Navigation

Lager- und Transportfachkraft – Grundlagen

Die Aufgaben einer Lager- und Transportfachkraft sind vielfältig: Sie bedienen Maschinen, Sie arbeiten mit Gütern die sicher zum Besteller transportiert werden müssen, Sie sortieren und verpacken, Sie lagern Waren und Güter ein und dokumentieren die Wege der Waren. Sie möchten diesen Fachlehrgang besuchen, weil Sie wissen, dass Sie dadurch Ihre Chance, in diesem Berufsfeld arbeiten zu können, deutlich erhöhen.  Die dazu nötigen Grundlagenkenntnisse vermitteln wir Ihnen verständlich und praxisnah. Wir führen Sie in die Fachsprache der Lager- und Transportfachkraft ein.

Dieser Lehrgang bietet Ihnen aktuelle, arbeitsfeldbezogene Information. Sie erhalten in den 4 Theoriemodulen eine Einführung in das erforderliche Fachwissen im Lagerwesen und bekommen einen guten Überblick über die Anforderungen des Berufes der Lager- und Transportfachkraft.

Die Fachpraxis im Betrieb ist eine zusätzliche Chance für Sie: Der Praktikumsbetrieb kann Ihr zukünftiger Arbeitgeber werden! Damit ist der Lehrgang eine solide Brücke auf dem Weg zum Einstieg oder zur Rückkehr in den Arbeitsmarkt.

Inhalt

Wir gestalten den Unterricht verständlich und bieten zu jedem Thema viele Übungseinheiten. Sie kommen aus einem nicht europäischen Land und haben Unsicherheiten im Verstehen der deutschen Sprache? Auch darauf sind wir vorbereitet.

Theorie für die Praxis

Modul I: Grundlagen des Wirtschaftens

  • Kaufmännisches Basiswissen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Modul II: Lagerprozesse – Sicherheitsvorschriften

  • Güter annehmen und kontrollieren
  • Güter lagern
  • Güter kommissionieren und verpacken

Modul III: Güterbewegung

  • Güter bearbeiten, pflegen und verwalten
  • Güter im Lager transportieren, bewegen
  • Güter verladen und versenden

Modul IV: Optimierung persönlicher Ressourcen

  • Eingangsanalyse
  • Strukturkompetenz
  • Stress und Zeitmanagement
  • Teamfähigkeit

Lernen in der Praxis

Modul V: Fachpraxis – Fachpraktische Qualifizierung im Betrieb

  • Kennenlernen des Berufsfeldes in der Praxis
  • Die Schlüsselqualifikationen für den Arbeitsmarkt
  • Soziale Qualifikationen und kommunikative Fähigkeiten für das Berufsfeld trainieren
  • Methoden, Verfahren und Instrumente im Berufsfeld kennenlernen

Besonders geeignet für:

Sie sind arbeitssuchend, kommen aus kaufmännischen und gewerblichen Berufsfeldern und wollen als Lagerfachkraft arbeiten, Ihnen fehlen die nötigen Fachkenntnisse. Mit diesem Abschluss besitzen Sie die Kernkompetenzen einer erfolgreichen Lager- und Transportfachkraft.

Berufsfelder nach Abschluss der Qualifizierung: Großhandel, Einzelhandel, Spedition, Industrie.

 

Weiterführende Lehrgänge mit IHK-Prüfung:

Fachkraft für Lagerlogistik, (TQ) Teilqualifikation 1 (IHK), Wareneingang
Fachkraft für Lagerlogistik, (TQ) Teilqualifikation 2 (IHK), Innerbetrieblicher Transport

Zertifikat:

Trägerzertifikat nach erfolgreicher Prüfung „Lager- und Transportfachkraft“

Beginn:

Einstiegstermine auf Anfrage und siehe Kursnet

Kursdauer und Unterrichtszeiten:

12 Wochen: 9 Wochen Theorie und 3 Wochen Fachpraktikum
montags bis freitags 8.00 bis ca. 16.00 Uhr, 8 Unterrichtsstunden,
im Praktikum 8 Zeitstunden täglich.

Kosten/Förderung:

Förderung durch den Bildungsgutschein. Beantragen Sie ihn in Ihrer zuständigen Arbeitsagentur oder in Ihrem Jobcenter. Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert (TMS). Wenn Sie anspruchsberechtigt sind, entstehen für Sie keine Fahrt- und Lehrgangskosten.

Lehrgangsorte und Kontakt:

IBBV Saarland –  Neunkirchen, Saarbrücken, Illingen, St. Wendel
IBBV BayernMünchen, Mühldorf/Altötting, Traunstein

Bild: panthermedia.net © Wavebreakmedia ltd.

Sie wollen fehlende Fachkenntnisse und Kernkompetenzen einer erfolgreichen Lager- und Transportfachkraft erwerben. Wenn Sie in Deutschland noch nicht beruflich tätig waren, sehen Sie in dieser Branche gute Einstiegsmöglichkeiten in den Arbeitsmarkt. Wir unterstützen Sie dabei, gerade wenn Sie Zuwanderer sind und sicher in der Anwendung der deutschen Sprache im Lager- und Logistikberuf werden müssen, eine Fachkraft zu werden.

Lager- und Transportfachkraft – Grundlagen

Sie bedienen Maschinen, arbeiten mit Gütern die sicher zum Besteller transportiert werden müssen, sortieren und verpacken, Sie lagern Waren und Güter ein und dokumentieren die Wege der Waren. Diesen Fachlehrgang kann Ihre Chancen in diesem Berufsfeld arbeiten zu können deutlich erhöhen. Grundlagenkenntnisse werden Ihnen verständlich und praxisnah vermittelt und wir führen Sie in die Fachsprache ein. Sie erhalten eine Einführung in das erforderliche Fachwissen im Lagerwesen und bekommen einen guten Überblick über die Anforderungen des Berufes der Lager- und Transportfachkraft. Die Fachpraxis im Betrieb ist eine zusätzliche Chance: Der Praktikumsbetrieb kann Ihr zukünftiger Arbeitgeber werden! Damit ist der Lehrgang eine gute Brücke auf dem Weg zum Einstieg oder Rückkehr in den Arbeitsmarkt.

Sie sind arbeitssuchend, kommen aus kaufmännischen und gewerblichen Berufsfeldern und wollen als Lagerfachkraft arbeiten, Ihnen fehlen die nötigen Fachkenntnisse. Mit diesem Abschluss besitzen Sie die Kernkompetenzen einer erfolgreichen Lager- und Transportfachkraft. Mögliche Berufsfelder nach Abschluss der Qualifizierung: Großhandel, Einzelhandel, Spedition, Industrie.

Inhalt

Wir gestalten den Unterricht verständlich und bieten zu jedem Thema viele Übungseinheiten. Sie kommen aus einem nicht europäischen Land und haben Unsicherheiten im Verstehen der deutschen Sprache? Auch darauf sind wir vorbereitet.

Zertifikat:

Trägerzertifikat nach erfolgreicher Prüfung „Lager- und Transportfachkraft“

Beginn:

Einstiegstermine auf Anfrage und siehe Kursnet

Kursdauer und Unterrichtszeiten:

12 Wochen: 9 Wochen Theorie und 3 Wochen Fachpraktikum
montags bis freitags 8.00 bis ca. 16.00 Uhr, 8 Unterrichtsstunden,
im Praktikum 8 Zeitstunden täglich.

Kosten/Förderung:

Förderung durch den Bildungsgutschein. Beantragen Sie ihn in Ihrer zuständigen Arbeitsagentur oder in Ihrem Jobcenter. Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert (TMS). Wenn Sie anspruchsberechtigt sind, entstehen für Sie keine Fahrt- und Lehrgangskosten.

Lehrgangsorte und Kontakt:

IBBV Saarland –  Neunkirchen, Saarbrücken, Illingen, St. Wendel
IBBV BayernMünchen, Mühldorf/Altötting, Traunstein

Bild: panthermedia.net © Wavebreakmedia ltd.