Arbeitslose und Arbeitssuchende

Orientieren, Kompetenzen erwerben, Praxis und Arbeitsmarktnähe

Die Suche nach einem passenden Arbeitsplatz muss gedanklich, formal und inhaltlich strukturiert werden. Bei uns besteht für Sie die Möglichkeit, einzeln oder/und in Gruppenarbeit sich mit folgenden Themen auseinanderzusetzen und die richtige Lösung zu entwickeln:

Stufe A: Berufliche Orientierung 
  • berufliche Analyse / Situationsanalyse
  • Berufswegplanung: Berufsfindung und berufliche Alternativen
  • behinderungsspezifische Leistungsanalyse
  • Weiterbildungs-Check / Eignungsfeststellung und Weiterbildungsplanung
FTE-Center: Erwerb von berufsbezogener Handlungskompetenz
  • Training von wichtigen berufsbezogenen Schlüsselqualifikationen
  • soziale und methodische Trainingsangebote: Lerntechniken / Ideenrealisation
  • Bewerbungstraining / u.a. Telefontraining / Vorstellungsgespräche trainieren
  • Planungs- und Argumentationstechniken / Konfliktbearbeitung
Stufe B: Berufsfachliche Qualifizierung

in Theorie und Betrieb, Berufs- und praxisorientierter, erwachsenengerechter Fachunterricht und Berufliche Rehabilitation

  • Weiterbildung zur Fachkraft im Verkauf (IHK), Fachkraft Lager und Transport, u.a.
  • Berufs- und praxisorientierter, erwachsenengerechter Fachunterricht,
  • EDV, Grundlagen-Training. Ihnen steht eine moderne serverbasierte Umgebung mit Ultra Thin-Clients auf Basis von Windows 2008/2012 Server, MS-Office 2013 Arbeitsgruppendrucker und TFT- Monitore mit einer Bildschirmdiagonale von mindestens 17″ für Onlinerecherchen und zur Erstellung eines Tätigkeitsprofils im virtuellen Arbeitsmarkt zur Verfügung.
  • Verknüpfen von beruflichen Leistungsanforderungen in Theorie und Praxis

Auch wenn Sie keine Leistungen nach SGB II/SGB III beziehen oder Rehabilitand sind, sind Sie bei uns richtig. Unsere Beratung und unser regionales Arbeitsmarktnetzwerk hilft bei der Arbeitssuche.

Netzwerk regionaler Arbeitsmarkt – Chancen nutzen
  • persönliche Beratung und Betreuung
  • Aufbau regionaler Firmenkontakte
  • Allgemeine Orientierungspraktika zur Berufszielfindung in Unternehmen des 1. Arbeitsmarktes
  • Orientierungspraktikum im Ziel-Tätigkeitsfeld in Firmen der freien Wirtschaft
  • Einarbeitung in passende Tätigkeitsbereiche – Training on the Job
  • Integrationspraktikum
  • Zielformulierung: Übernahme in ein Arbeitsverhältnis

Arbeitslose und Arbeitssuchende

Orientieren, Kompetenzen erwerben, Praxis und Arbeitsmarktnähe

Die Suche nach einem passenden Arbeitsplatz muss gedanklich, formal und inhaltlich strukturiert werden. Bei uns besteht für Sie die Möglichkeit, einzeln oder/und in Gruppenarbeit sich mit folgenden Themen auseinanderzusetzen und die richtige Lösung zu entwickeln:

Stufe A: Berufliche Orientierung 
  • berufliche Analyse / Situationsanalyse
  • Berufswegplanung: Berufsfindung und berufliche Alternativen
  • behinderungsspezifische Leistungsanalyse
  • Weiterbildungs-Check / Eignungsfeststellung und Weiterbildungsplanung
FTE-Center: Erwerb von berufsbezogener Handlungskompetenz
  • Training von wichtigen berufsbezogenen Schlüsselqualifikationen
  • soziale und methodische Trainingsangebote: Lerntechniken / Ideenrealisation
  • Bewerbungstraining / u.a. Telefontraining / Vorstellungsgespräche trainieren
  • Planungs- und Argumentationstechniken / Konfliktbearbeitung
Stufe B: Berufsfachliche Qualifizierung

in Theorie und Betrieb, Berufs- und praxisorientierter, erwachsenengerechter Fachunterricht und Berufliche Rehabilitation

  • Weiterbildung zur Fachkraft im Verkauf (IHK), Fachkraft Lager und Transport, u.a.
  • Berufs- und praxisorientierter, erwachsenengerechter Fachunterricht,
  • EDV, Grundlagen-Training. Ihnen steht eine moderne serverbasierte Umgebung mit Ultra Thin-Clients auf Basis von Windows 2008/2012 Server, MS-Office 2013 Arbeitsgruppendrucker und TFT- Monitore mit einer Bildschirmdiagonale von mindestens 17″ für Onlinerecherchen und zur Erstellung eines Tätigkeitsprofils im virtuellen Arbeitsmarkt zur Verfügung.
  • Verknüpfen von beruflichen Leistungsanforderungen in Theorie und Praxis

Auch wenn Sie keine Leistungen nach SGB II/SGB III beziehen oder Rehabilitand sind, sind Sie bei uns richtig. Unsere Beratung und unser regionales Arbeitsmarktnetzwerk hilft bei der Arbeitssuche.

 

Netzwerk regionaler Arbeitsmarkt – Chancen nutzen
  • persönliche Beratung und Betreuung
  • Aufbau regionaler Firmenkontakte
  • Allgemeine Orientierungspraktika zur Berufszielfindung in Unternehmen des 1. Arbeitsmarktes
  • Orientierungspraktikum im Ziel-Tätigkeitsfeld in Firmen der freien Wirtschaft
  • Einarbeitung in passende Tätigkeitsbereiche – Training on the Job
  • Integrationspraktikum
  • Zielformulierung: Übernahme in ein Arbeitsverhältnis